Sascha Makki

Raymond Makki
Raymond Makki

English version below

Sascha Makki ist seit 1999 als zugelassener Rechtsanwalt in Wiesbaden tätig. Er berät insbesondere deutsche und ausländische Mandanten im Gewerblichen Rechtsschutz (Wettbewerbs-, Marken-, Lizenz-, Urheber- und Designrecht) sowie im nationalen und internationalen Handels- und Vertragsrecht. Er ist ferner spezialisiert auf das Thema Datenschutz (BDSG und DSGVO) und berät im Zusammenhang mit Unternehmensgründungen.

Den Lehrgang zum „Fachanwalt im gewerblichen Rechtsschutz“ hat er erfolgreich abgeschlossen. Er gehört zu den Autoren des „Handbuch des Moderechts“, das im Mai 2019 im C.H. Beck Verlag erschienen ist. Seine Buchbeiträge beschäftigen sich mit der internationalen Marken- und Produktpiraterie wie auch dem Zollrecht.

Mit Abschluss seines ergänzenden Diplom-Studiums im internationalen Recht an der Universität St. Gallen (CH) im Jahr 2000 erwarb er den Titel „Executive Master of European and International Business Law“. Im Rahmen dieses Studiums führten ihn Forschungs- und Lehraufenthalte u.a. an die Wirtschaftsuniversität Wien sowie die Elite-Hochschule Harvard Law School (Cambridge, MA). 

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet die Gestaltung von deutschen und englischsprachigen Verträgen für Mandanten aus dem In- und Ausland. Hier berät er Unternehmen und Freiberufler umfassend im Bereich des Vertragsrechts, gleich ob es um eine komplette Vertragsgestaltung, eine Vertragsprüfung oder um die Mithilfe bei Vertragsverhandlungen geht. Er hat in der Vergangenheit u.a. den Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus bei der Gründung von dessen deutscher Firma unterstützt und den Hollywood-Schauspieler Mickey Rourke beraten, während Rourke in Wiesbaden wohnte.

Im Jahr 2003 hat er mit einem Partner aus New York City, USA, ein TV-Format entwickelt, das 2004 vom Sender ProSieben in Deutschland umgesetzt wurde.

Sascha Makki untermauert seine Kompetenz durch zahlreiche Vorträge im internationalen Handels- und Vertragsrecht, u.a. beim Institut für internationales Handels- und Distributionsmanagement an der Fachhochschule Worms.

Er berät seine Mandanten insbesondere auch im Bereich der Entwicklung, Anmeldung, Verfolgung und Durchsetzung von Marken- und Designrechten.  Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Beratung und Vertretung von Unternehmen in wettbewerbsrechtlichen Fragen.

Sollten Sie z.B. eine Abmahnung oder eine einstweilige Verfügung erhalten haben, entwickelt er mit Ihnen die richtige Strategie und verteidigt Ihre Rechte vor allen deutschen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten, wenn dies erforderlich wird. 

Sascha Makki ist Mitglied der GRUR – Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht. Daneben ist der Teil der Executive M.B.L.-HSG Alumni Association.

__

Sascha Makki has been working as a licensed lawyer in Wiesbaden since 1999. In particular, he advises German and foreign clients in intellectual property law (competition, trademark, licensing, copyright and design law) as well as in national and international commercial and contract law. He also specialises in data protection (BDSG and GDPR) and advises on business start-ups.

He has successfully completed his course as a "specialist lawyer in industrial property law". He is one of the authors of the "Handbook of Fashion Law", which  was published by C.H. Beck Verlag in May 2019. His book contributions deal with international counterfeiting and piracy as well as customs law.

He graduated from the University of St. Gallen (CH) with a supplementary degree in international  law in 2000. As part of this course of study, he was involved in research and teaching visits to the Vienna University of Economics and Business and the elite Harvard Law School (Cambridge, MA). 

A focus of his work is the design of German and English-language contracts for clients from Germany and abroad. Here, he advises companies and freelancers comprehensively in the field of contract law, whether it is a matter of a complete contract design, a contract review or the assistance in contract negotiations. In the past, he supported the Nobel Peace Prize winner Muhammad Yunus in founding his German company and advised the Hollywood actor Mickey Rourke, while Rourke lived in Wiesbaden.

In 2003 he developed a TV format with a partner from New York City, USA, which was implemented in Germany by ProSieben in 2004.

Sascha Makki underpins his competence with numerous lectures in international trade and contract law, including at the Institute for International Trade and Distribution Management at the University of Applied Sciences Worms.

He advises his clients in particular in the development, registration, prosecution and enforcement of trademark and design rights.  Another focus is on advising and representing companies in competition law matters.

If, for example, you have received a warning or an injunction, he will develop the right strategy with you and defend your rights before all German district, regional and higher courts if this becomes necessary.

Sascha Makki is a member of the GRUR - German Association for Intellectual Property and Copyright. In addition, the part of the Executive M.B.L.-HSG Alumni Association.